Tour 5 – Von Goldlauter zu den schönsten Gipfeln

Kurzbeschreibung:

Höhenmeter und Fernsichten erwarten Sie auf dieser Tour. So geht es von Goldlauter aus steil bergauf. Der Dietzen-Lorentz-Stein, ein Felsen unterhalb des bekannten Rennsteighöhenweges, belohnt Sie mit einem sehr schönen Ausblick in Richtung Suhl. Der Name Dietzen Lorentz erinnert an einen Einsiedler, der in einer Höhle am Fuße des Felsens lebte. Er verkaufte den Fuhrleuten Reisig zum Abbremsen der Handelswagen für den sehr steilen Weg hinab nach Suhl.

Der Schneekopf ist mit 978 Metern die zweithöchste Erhebung des Thüringer Waldes. Ein 2008 neu errichteter Aussichtsturm bringt Sie auf über 1000 Meter Höhe mit Blick über den gesamten Thüringer Wald. Auch auf dem Großen Finsterberg (944 m) erwartet Sie ein Aussichtsturm.

Um den Großen Finsterberg herum führt die Tour weiter in Richtung Schmiedefeld und um den großen Eisenberg (907 m). Zurück geht es entlang der Mordfleckwand und wieder hinab nach Goldlauter.

Die Route im Überblick:

Suhl / Goldlauter-Heidersbach Info / Heidersbach Geiersberg (steiler Anstieg) / Skibaude / Sandwurf / Großer Brunnen / Dietzen-Lorenz-Stein (schöner Aussichsfelsen) / Suhler Ausspanne / Parkplatz Schmücker Str. / Schmücker Graben / Drei-Hütten-Weg / Güldene Brücke / langer Anstieg zum Schneekopf (schönster Aussichtsberg der Region) / Abzweig Schmücke / Schmücke / Herbert-Roth-Denkmal / Mordfleckwiese / Großer Finsterberg und herum / Bierfleck / Liftbaude Schmiedefeld /um den Großen Eisenberg / Bierfleck / Mordfleckwand / Mordfleckwiese / Goldlauter

 

Länge
Dauer
Geschwindigkeit
Trackpunkte
Punktabstand
28.5 km 02:51:35 10 km/h 236 120.6 m

 

Höhendifferenz
tiefster Punkt
höchster Punkt
Höhenmeter auf
Höhenmeter ab
205 m 766 m 971 m 658 m 661 m